to be continued

in berlin tobt für die nächsten 4 wochen der wahlkampf für die abgeordnetenhauswahlen, und als ob werbung an sich nicht schon eine beleidigung fürs auge ist, verschandeln jetzt unzählige wahlplakete die landschaft. zum glück gibt es viele kreative menschen, die mit allerlei werkzeug den plakaten zu leibe rücken und sie verändern. für eine kurze zeit sollen sie hier regelmäßig dokumentiert werden.

unsere erste entdeckung:


falls man es nicht erkennt: damit endlich alle zu so dummdeutsche kartoffeln wie ich werden

in kürze mehr.


1 Antwort auf “to be continued”


  1. 1 hjrsenxa sgweyknxh 25. Oktober 2006 um 6:14 Uhr

    qeflj jabiu fogx dglve rjognxiy ofvmjbqx rbjqxezof

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.